Leichter Regen   7,1°


Chronik Öl Otti Hotel Hammermühle Hotel Hammermühle zwischen Hachenburg und Altenkirchen, zwischen Köln und Frankfurt

Chronik der Hammermühle

Wurzeln bis ins 18. Jahrhundert

Die Wurzeln der "Hammermühle" reichen zurück bis ins 18. Jahrhundert. Damals stand hier ein wasserbetriebenes Hammerwerk, in dem das Eisenerz aus einem nahen Vorkommen für den Weitertransport zerkleinert und vorsortiert wurde.

Nachdem das Erzvorkommen erschöpft war, erwarb Johann-Peter Vohl,
der Ur-Ur - Ur-Uropa Ihres heutigen Gastgebers, das Wasserecht und baute eine Mühle, um das Getreide der Bauern aus den umliegenden Dörfern zu mahlen.

So kam es zu dem Namen „Hammermühle“

Hammerwerk und Getreidemühle standen Pate für den Namen "Hammermühle". Der blieb auch bestehen, als um 1965 der Mühlenbetrieb aufgegeben wurde. Die Großeltern und Eltern Ihres Gastgebers, Heinz und Erna Fischer eröffneten damals eine kleine Gastwirtschaft im heutigen Stammhaus - die neue "Hammermühle". Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb wuchs das Gasthaus zu einem Tanzlokal mit Kegelbahn.

 

1974 bauten Tochter und Schwiegersohn von Heinz Fischer, Elke und Hans Paul Ruiner das erste Hotelgebäude mit Speiserestaurant und der Englischen Stube für Nachtschwärmer.

 

1988 kam mit der nächsten Generation Tochter Michaela und Schwiegersohn Frank Mertgen das Gästehaus dazu.

 

1996 wurde zur Erweiterung der Gasträume der Anbau mit Rezeption und Galerie vorgenommen.

 

2011 zertifizierte der deutsche Hotel- und Gaststättenverband das Hotel mit
drei Sternen, zusätzlich erhielt die Hammermühle die Auszeichnung
"Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland".

 

Der Zusammenhalt der Familien sorgte dafür, dass drei Restaurants, ein Festsaal, ein Englischer Pub, eine Ferienwohnung und ein 60 - Betten Hotel nach und nach entstanden.

Auch die jüngste Generation Marcel und Ann Christin Mertgen sind ausgebildete/r Koch und Hotelfraufrau.

 

Wir wünschen einen schönen Aufenthalt und einen guten Appetit.
Ihre Familie Ruiner und Mertgen



Silvester
Silvester

ab 365,00 €
4 Nächte Halbpension | Glühwein | Musik und Spaß | geführte Wanderung | Westerwälder Eintopf | Gala-Feier | Neujahrsbrunch

Weiterlesen
Anti- Karnevals Auszeit -Das Arrangement für die Flucht vorm Närrischen Treiben!
Anti- Karnevals Auszeit -Das Arrangement für die Flucht vorm Närrischen Treiben!

ab 44,50 €
Verbringen Sie die tollen Tage im Westerwald. Alternativ zum Feiern und "jeck sein" können Sie die Karnevalstage auch nutzen, um sich selbst einen Kurzurlaub zu gönnen ...

Weiterlesen
Ihr Langes Wochenende über die Feiertage: Pfingsten, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam und Reformationstag
Ihr Langes Wochenende über die Feiertage: Pfingsten, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam und Reformationstag

ab 199,00 €
3 Nächte | reichhaltiges Frühstücksbüfett | Vier-Gang-Dinnerbüfett

Weiterlesen



Sie haben Fragen oder möchten telefonisch reservieren?
Rufen Sie uns an: 02688 980 98 - 0
Anfragen